Personal tools

Funktionsprofile

From Onlinehelp

Jump to: navigation, search
Abb. 1: Zusammenspiel der einzelnen Elemente
Funktionsprofile bieten die Möglichkeit, verschiedene Fähigkeiten und Kenntnisse, wie beispielsweise Führungs- Persönlichkeits- oder Fachkompetenzen zu gruppieren und als generelle Anforderungen zu definieren. Mehrere Stellen können dabei einem Funktionsprofil zugeordnet werden und teilen sich somit dasselbe Anforderungsprofil.

Über die Funktionsprofile wird allen verbundenen Mitarbeitern fix ein Katalog von relevanten Kompetenzen für Mitarbeitergespräche zugewiesen. Durch die Verknüpfung von Mitarbeitergesprächs-Katalogen mit Funktionsprofilen, welche ebenfalls mit Mitarbeitern verbunden sind, können die Anforderungen des Funktionsprofils mit den Eigenschaften des Mitarbeiters durch einen Ist-Soll-Vergleich gezielt evaluiert werden. Ebenso können auch die Eigenschaften des Funktionsprofils als Massstab für das jeweilige Mitarbeitergespräch verwendet werden.

Erklärung zur nebenstehenden Abbildung 1

Das Mitarbeitergespräch und die Mitarbeitergesprächs-Kataloge enthalten die gemeinsamen Kriterien "Ziele", "Aufgaben" und "Entwicklungs-ziele" zur Beurteilung. Einer Stelle wird ein Funktionsprofil zugewiesen und ebenso werden Inhalte der Mitarbeitersgesprächs-Kataloge auf Funktionsprofile kopiert. Dadurch bilden Funktionsprofile eine zentrale Verknüpfung zwischen allen vier Elementen.

Zuweisen von Funktionsprofilen

Sie haben zwei Möglichkeiten, Mitarbeiter Funktionsprofile zuzuweisen: Entweder über den Mitarbeiterimport oder über die manuelle Zuweisung im Stellenprofil in der jeweiligen Mitarbeiterakte.

Info.gif Verhalten bei Zuweisung von neuem Stelleninhaber: Beachten Sie die vorgenommene Einstellung unter Stellenschlüssel ist "unique".

Historisieren von Funktionsprofilen

Funktionsprofile verändern sich relativ schnell oder werden durch neue ersetzt. Daher besteht die Möglichkeit, diese zu historisieren und bei Bedarf zu reaktivieren. Ebenso können Sie Funktionsprofile kopieren und dadurch eine „neue, überarbeitete“ Version des Funktionsprofils parallel zum noch bestehenden Funktionsprofil vorbereiten. Dazu wählen Sie den Status beim entsprechenden Funktionsprofil „in Bearbeitung“, denn dadurch kann dieses von diversen Gremien noch begutachtet und verändert werden, bevor es in Kraft gesetzt wird. Befindet sich ein Funktionsprofil in Bearbeitung oder wurde historisiert, so wird dieses vom Mitarbeiterimport ignoriert.

Verantwortlichkeiten

Jedem Funktionsprofil können mehrere Verantwortliche zugewiesen werden. Nur verantwortliche Mitarbeiter und Administratoren dürfen Funktionsprofile verändern.

Schloss 16.png Wer sieht hier was?

Beim Erstellen eines Funktionsprofiles können Verantwortliche zugewiesen werden. Nur diese können Funktionsprofile dann bearbeiten.

Funktionsprofile im Mitarbeiterbereich

URL: /SelfService/FunctionProfiles

Hier sehen alle Rollen alle freigegebenen Funktionsprofile URL: /FunctionProfiles

Hier sehen:

  • Administratoren -> alle Funktionsprofile
  • Personalbetreuer -> alle freigegebenen Funktionsprofile, alle Funktionsprofile in ihrem Zugriff über Organisationseinheiten sowie alle direkt zugewiesenen Funktionsprofile
  • Vorgesetzte -> alle freigegebenen Funktionsprofile sowie alle direkt zugewiesenen Funktionsprofile.

Verwandte Themen